Dabei sein ist schon gut,
mitmachen ist noch besser!

Private Feiern und Schulveranstaltungen



Die Angebote gelten allgemein für Kinder ab 8 Jahren 

Anmeldung maximal 3 Wochen im Vorraus

Wichtig:

Die Kinder sollten schwarze Kleidung tragen oder mitbringen

( langärmeliges schwarzes Shirt, lange schwarze Hose, schwarze Socken )


Veranstaltungsort:

ist der Saal der

Gaststätte Wittenburg, Dorfstraße 41, 23701 Eutin/Fissau


Angebot für private Veranstaltungen :

                                              z. B. Geburtstagspartys (es können auch 2 Geburtstagskinder zusammen feiern)

 (Zeugnis-) Belohnungspartys oder Halloweenpartys:

Jede Feier bekommt seine eigene Theatershow, die auf das Alter und die Anzahl der Geburtstagsgäste angepasst wird. Wer schon einmal da war, bekommt neue Szenen.

         Die Kinder gestalten diese Show mit und führen sie                                                                         abschließend den abholenden Eltern und Verwandten vor.



Inhalte der Feier:

1. Szenen werden vorgestellt und gemeinsam eingeübt

 - Pausen mit Kuchen essen -

( Kuchen, Getränke, Teller und Becher müssen selber mitgebracht werden )

3. Generalprobe

4. Modenschau mit Fotoshooting

5. Abendessen

( Das Essen serviert die Gastätte und ist im Preis inklusive )

6. Vorführung vor den Eltern

( Dauer : 15-20 Minuten; diese Zeit beim Abholen mit einplanen )



Angebote für Schulklassen :

- Tagesprojekte 

( Kennenlernen, Stärkung der Klassengemeinschaft, Klassenfeste: z.B. Weihnachtsfeier, Halloween, Sportfest )

- Projektwoche

- Wöchentliches Kursangebot

Neu im Programm:   " Ich und der Planet "





Die Tagesprojekte finden in der Gaststätte Wittenburg Dorfstraße 41 in Eutin / Fissau statt.

Sollten Sie einen Raum zur Verfügung haben, der sich vollständig abdunkeln lässt, kann ich mit meiner mobilen Bühne zu Ihnen kommen.

Die mehrtägigen Projekte können nur in Ihrer Einrichtung stattfinden.



So verlaufen die Tagesprojekte:

1. Vorstellung der unterschiedlichen Szenen

2. möglichst gerechte Rollenverteilung

3. Die verschiedenen Szenen werden gespielt und durch die zuschauenden Schüler mit Verbesserungen und spontanen Ideen  bereichert. Im Vordergrund steht das gemeinsame Gestalten und Erleben.

4. Die Generalprobe. Hier können auch Fotos zur Erinnerung gemacht werden.

5. Aufführung vor Publikum, z.B. vor Eltern oder anderen Klassen.




Schwarzlichttheater ist ein kommunikatives und kreatives Wechselspiel zwischen Experimentieren und Zuschauen. Es fördert nicht nur die Teamarbeit, sondern erweitert auch die Methodenkompetenz der Schüler.


So verlaufen die Projekte über mehrere Tage:

1. Die Schüler üben die Szenen ein

2. Verstehen und Lernen wie das Schwarzlichttheater funktioniert

3.  Finalisierung der Szenen mit erworbenem Wissen, eigenen Ideen und Vorstellungen

4. Aufführung vor Lehrern, anderen Klassen und wenn gewünscht auch vor den Eltern